Harz bis Bamberg

Da kommt als erster der Hainich, Gotha und Bamberg zu Manfred und Blanka

Der Campingplatz sah eigentlich erstmal komisch aus, aber er hatte WLAN und Renate, eine weitere Akkordeonspielerin – es war sofort nett mit den beiden!
morgens gab es Brötchen direkt vor uns: Ossis (schlank und rank), Wessis (dick und mit viel Luft) und Buchteln.
Nach 3 km durch den tollen Wald kam dann auch der Baumwipfelpfad – sogar barrierefrei
Bad Langensalza mit nettem Solebad und ein wenig Ostalgie, das Cafe Schwesternherz soll nett sein, probiert es selber.
Eisenach, Weimar oder Gotha war die Frage. Wir haben richtig gemacht: Gotha! Ein ganz nettes Städtchen, Ute und Gerd aus alten Fischertagen, Steffen und Antje mit dem dicken Ami-Van und dem ersten CSD von Gotha. Das alte Ekhof-Theater war supernett. Ein netter Aufenthalt, den man wiederholen sollte. VERWEBTES Martinas Lieblingsladen.
Jetzt Bamberg, heute treffen wir Manfred und Blanka … und freuen uns.
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s